Die Sonne scheint wieder

Langsam wird es wärmer

Gerade fand ich auf Youtube eines meiner Lieblingslieder wieder, das zur Zeit sehr gut zu meiner Stimmung passt. Nach einer Folge „Missing“ wurde mir der Song wieder ins Gedächtnis gerufen. Ich weiss noch dass ich als Teenie von Bruce Springsteen begeistert war extra losgelaufen bin um mir „Streets of Philadelphia“ zu kaufen. Der Film „fear“ der dem Song beigemixt ist ist übrigens nicht schlecht, hab ihn mal durch Zufall vor ein paar Jahren im TV gesehen und ich fand ihn sehr gut gemacht, auch wenn er einiges an schlechten Erinnerungen wachgerufen hat. Aber das Filme mich berühren ist sehr selten, deswegen mag ich ihn trotzdem.

Die Prüfungen sind inzwischen gelaufen und langsam legt sich die allgemeine Aufregung und Infromationsflut. Ich bin froh das ich auf mein Gefühl und meine Kollegen gehört habe, auch wenn nicht alles geklappt hat. Ich weiss nicht ob sich die ganze Arbeit in der Praxis gelohnt hat aber es liegt wohl noch einiges an Arbeit vor uns…aber auch das wird am Ende nicht umsonst gewesen sein, ich bin mir sicher das wir alle auf einem guten Weg sind.

Lyrics

Hey little girl is your daddy home
Did he go away and leave you all alone
I got a bad desire
I’m on fire

Tell me now baby is he good to you
Can he do to you the things that I do
I can take you higher
I’m on fire

Sometimes it’s like someone took a knife baby
edgy and dull and cut a six-inch valley
through the middle of my soul

At night I wake up with the sheets soaking wet
and a freight train running through the
middle of my head
Only you can cool my desire
I’m on fire