Hühnchen Süss-Sauer

Fettarm und Lecker

Wer mit soviel Text überfordert ist, atmet tief durch und kann schnell auf diese Seite ausweichen:

Glückskeks des Tages

Fotografenazubis werden ja im Laufe der Zeit entweder immer dicker oder immer dünner…durch den ganzen Stress essen sie entweder nichts mehr oder zuviel Fast-Food. Es ist ja auch ein Zeitproblem. Und noch wurde die Marktlücke gesundes leckeres Fastfood für die Mittagspause noch nicht wirklich erschlossen. Zumindest nicht in Stuttgart-Mitte. Man kann auch nicht jeden Tag Sushi essen. Das kostet! Das ist nix für 300€ Azubi-Gehalt-Geldbeutel. Und da ich mit dem Rauchen aufgehört habe wollte ich passend dazu gleich mal meine komplette Ernährung umstellen.

Also ist das mit dem Kochen was besonders,

  1. Ich habe ein Kochbuch benutzt (und nicht zum Plätzchen backen)
  2. Ich habe gekocht obwohl sonst niemand da ist
  3. Es ist gesund und fettarm

Rezept HähnchenCurry mit Frucht

suess-sauer

Zeitaufwand:

ca. 20 Minuten (es denn man hat einen neuen „unbekannten“ Dosenöffner gekauft) und eigentlich nimmt man Pute, das Hähnchen sah beim Edeka aber besser aus.

Das Rezept ist auf 4 Personen ausgelegt aber man kann es auch im Kühlschrank aufheben oder mit zur Arbeit nehmen.

  • Nen Haufen Frühlingszwiebeln
  • Sesamöl, ca. 3 EL
  • Currypaste, rot (hab thailändische gekauft) ca. 3 EL
  • 600g Pute oder Hähnchen
  • Aprikosenmarmelade ca. 3 EL
  • 250 ml Asiafond
  • 200g Dosenmandarinen
  • 2 Bananen
  • 200g Naturjogurt
  • Salz & Pfeffer
  • 2,3 Nester Glasnudeln

Sesamöl in der Pfanne heiss machen. Zwieblen schälen und 4 Minuten in die beschichtete Pfanne (oder Wok?) werfen. Currypaste kommt dazu. In der Zwischenzeit Fleisch waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Mit in die Pfanne. Marmelade und Fond kommen jetzt auch in die Pfanne. 10 Minuten ziehen lassen, bei milder Hitze. Darauf achten das das Fleisch durch ist. Bisschen umrühren oder Pfanne schütteln. Mandarinendose öffnen (mit einem Dosenöffner mit dem man umgehen kann denn die Öffnungslasche bricht erfahrungsgemäß ab), abtropfen lassen und die Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Jetzt alles in die Pfanne kippen. Bisschen warten, Wasser aufsetzen und zum kochen bringen, 2 Glasnudelnester reinwerfen und 3 Minuten später rausholen und mit Sesamöl benetzen. Dann den Jogurt in die Pfanne und Pffer und Salz nach Bedarf. Alles auf einen Teller :).Vorsicht scharf & yam yam Fertig. Ich interessiere mich nebenbei gesagt, für Foodfotografie. Hab so nen Tick alles zu fotografieren was ich esse. Also wer einen Praktikumsplatz ab Sep.09 zu vergeben hat…mailt mir :)

Mein Lieblingsglückskeksspruch war übrigens

Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern Wir schaffen sie selbst.

suess-sauer