Aktualisierungen August, 2008 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Marion Haßold 12:16 am am 29 August, 2008 Permalink | Antworten  

    Bodensee 

    Ich war am Bodensee…

    in Überlingen, Ludwigshafen, Salem, Ober Unteruhldingen, Meersburg, Illmensee, Pfrungen, Kressbronn, Fischbach, Goldbach, Heiligenberg…ach überall ;)

    Die Fakten

    • Ich hab in einem eiskalten See gebadet
    • Bodensee Dörfer sind besser gepflegt und malerischer als hierzulande
    • In Pfrungen gibt es eine schöne Ferienwohnung und einen tollen Sternenhimmel
    • Hopfen wächst an ewig langen Stangen
    • Es gibt zauberhafte Gegenden wenn man es schafft den Touristenorten auszuweichen
    • Mais kann Häuser überwachsen und höher werden als man denkt
    • Bodenseeapfelplantagen stinken manchmal nach Pestiziden
    • Benzin und Eintritt ist zu teuer
    • Familien mit Kindern können unerträglich sein wenn sie in Massen auftreten
    • Ich hab fast beim Minigolf gewonnen
    • Ich weiss das ich auf der Bahn stehe
    • Ich finde Jugendliche langsam echt nervig – Bin ich jetzt erwachsen XD?
    • Bin lieber auf dem Wasser als an Land
    • Das Eis war lecker
    • Die Sonne geht viel zu schnell unter
    • Ich konnte die Alpen nicht sehen
    • Ich wollte irgendwie noch auf die andere Seite
    • Ich hab den Morgennebel verschlafen
    • Kloster Birnau bekommt gerade lautstark einen neuen Innenboden
    • Am Badesee wurde Lautstark ein Festzelt abgebaut
    • In Salem wurde lautstark „irgendwas“ bewirtschaftet
    • Und wenn sonst nix war waren die Touristenkinder lautstark!
    • Berberaffen sind so öde langweilige Viecher
    • 8 Euro Eintritt für nen Schlossgarten?
    • Ich hasse zugesperrte Clubanlangen (Segelclub-Stege) das ist Anti-Stativisch!
    • Die Sonne war schön und das Wasser auch
    • Der Urlaub viel zu kurz

    Weitere Impressionen folgen sobald ich Zeit hatte an denen rumzuarbeiten.

    Fotografisch hat mich die deutsche Seite des Sees eher enttäuscht. Vielleicht gibt es ja schöne Stellen, aber da steht garantiert ne Villa oder ein Zaun davor! Oder man muss tagelang warten bis das Licht passt. Ein paar Eindrücke…die Making-of Bilder sind zt. von dem Fotografen Thomas Krüger. die Farbe der Sonnenuntergänge ist realistisch, beim ersten Foto wurde aber der goldene Farbstich etwas ins Blaue verschoben. an der Sättigung wurde nach der Aufnahme nichts mehr verändert.

    Advertisements
     
  • Marion Haßold 11:21 pm am 28 August, 2008 Permalink | Antworten  

    Ausstellung „LINSE AUF WEST“ 

    Es ist ne klitzekleene Ausstellung, ne :) aber ich werde da sein.

    Ausstellung von Marion C. Hassold

    06.09.08 – Ausstellung von Marion C. Hassold

    Ausstellungseröffnung: Samstag, 06. September, 19:30 Uhr, MAsCHERIE
    OSM-023_Hassold_cat2.jpg

    Marion C. Hassold

    „Linse auf West“

    Ausstellung Fotographie
    MAsCHERIE (Stuttgart)

    Die erste Ausstelung von Marion C. Hassold.

    Bei ihren fotografischen Streifzügen durch den Stuttgarter Westen sammelt sie Eindrücke von ihrer Umgebung – altbekannte Motive treffen auf interessante, manchmal versteckte Details, die einfach typisch „West“ sind.


    Vernissage

    Samstag, 06. September 2008 um 20:00 Uhr


    Ausstellungsdauer
    06. September bis 03. Oktober 2008


    Begrüssung
    Manfred Schmidt (Oma Schmidt’s Masche, Stuttgart)


    Laudatio
    Thea Philippi (Fotografin, Stuttgart)


    Rahmenprogramm
    Musik und Getränke laden zum Verweilen und Entspannen ein


    Veranstaltungsort
    MAsCHERIE – Die GenerationenGalerie von Oma Schmidt’s Masche

    Herzogstrasse 4, D-70176 Stuttgart (West)


    Öffnungszeiten
    Montag, Mittwoch, Freitag 16:00-21:00 Uhr, Samstag 10:00-18:00 Uhr | nicht an Feiertagen


    Veranstalter
    Oma Schmidt’s Masche


    Details

    Marion C. Hassold ist 26 Jahre alt und hat sich erst 2005 mit ganzem Herz in die Fotografie verliebt – als gelernte Informatikerin arbeitet sie auch gerne am Computer und befasst sich da u.a. mit Bildretusche. Mehr Informationen finden Sie auf ihrer Homepage unter http://www.urbancult.de

     
  • Marion Haßold 9:32 pm am 19 August, 2008 Permalink | Antworten  

    Fotograf der Woche: Mike Larson 

    Ich surfe regelmässig auf Blogs anderer Fotografen herum. Manche sind sehenswert. Mike Larson zum Beispiel-Wenn man seine Website sieht, kommt einem vieles bekannt seltsam vor. Da hat sich wohl der eine oder andere Hochzeitsfotograf in Deutschland mehr als etwas vom Homepagedesign abgeguckt…aber über die Originalität derselben kann man ja sowieso streiten.

    Aber nun zu Mike Larson. Ein sehr erfolgreicher, internationaler Hochzeitsfotograf der als Paradebesipiel für die „neue“ Hochzeitsfotografie stehen kann. Natürlich hat er die klassische Hochzeitsfotografie gelernt. Das merkt man seinen Bildern auch immer noch an. Aber zwischendurch hat er Ausflüge in andere Bereiche der Fotografie gemacht. Das Resultat? Lockere, unverkrampfte Bildsprache und die Emotion steht über dem perfekten Resultat. Er fotografiert auch mit Weitwinkel (Gruppen von Männern), hält sich mit übertriebenen Froschaugen-Fotos aber dezent zurück. Selektive Schärfe und Tageslicht kombiniert mit California Sunbounce und einer Eos der Profiklasse. So sehen Hochzeitsfotos heute aus. Der Blog wirkt ehrlich, man merkt der Mann reist gerne, liebt seinen Job und ist durchaus als Vorbild zu sehen. Viel Spass beim durchstöbern.

    http://www.mikelarson.com

     
  • Marion Haßold 4:23 pm am 9 August, 2008 Permalink | Antworten  

    Shooting mit purtzel149 | lange Nacht 

    Nach bestimmt 4 Jahren sah ich endlich meinen alten Kumpel wieder- als wir uns das letze Mal sahen hab ich noch nicht fotografiert und wir waren beide an der selben Informatik-Akademie. Inzwischen ist er Netzwerkadmin und ich hab ihm ein paar Bilder für Myspae versprochen.

    Bei der Gelegenheit konnte ich die 20d, das Zenitar und eine neue Traumlocation testen. Das Wetter war unbeständig, ab und zu Regen aber dafür tolle Wolken.

    Hey Björn, hoffe die Bilder gefallen dir. Die Bilder sollten nachdenklich und etwas traurig wirken, und natürlich gibt es dahinter eine Geschichte, und irgendwann vielleicht ein Album.

    Eine kleine Auswahl:


    Thank God its Friday.

    Der Tag war damit natürlich noch nicht zuende, und da muss ich doch mal meine Fotografen-Kollegen und Partypeople Hanna und Hannes grüssen, mit denen ich eine unterhaltsame Nacht im Dschungel der Großstadt verbracht habe…dazu gibt es 2 Pics und einen kleinen Song. Der Song weil er für mich zu dieser Nacht gehört und weil mich der Songtext an ein langes Gespräch erinnert, worüber ich eine Weile nachdenken werde…und komischerweise auch an eine Reihe anderer Geschehnisse von diesem Abend.

    Bis in 2 Wochen, bin dann mal weg.

    There must be some kind of way out of here
    Said the joker to the thief
    Theres too much confusion
    I cant get no relief
    Businessman they drink my wine
    Plow men dig my earth
    None will level on the line
    Nobody of it is worth

    No reason to get excited
    The thief he kindly spoke
    There are many here among us
    Who feel that life is but a joke
    But you and I weve been through that
    And this is not our fate
    So let us not talk falsely now
    The hours getting late

    All along the watchtower
    Princes kept the view
    While all the women came and went
    Bare-foot servants to, but
    Outside in the cold distance
    A wild cat did growl
    Two riders were approachin
    And the wind began to howl

     
  • Marion Haßold 11:25 pm am 6 August, 2008 Permalink | Antworten  

    Ausstellung Stuttgart West 

    geplant vom 06.09 bis zum 20.09 in der Mascherie in Stuttgart West. Sobald eine Bildauswahl feststeht, folgend weitere Infos. Die Vernissage ist für den 06.09  um 20:00 Uhr geplant….also wer Samstag Abend in Stuttgart unterwegs ist…kommt vorbei und sagt mir guten Tag :)=

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antworten
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + ESC
Abbrechen
%d Bloggern gefällt das: