Impressions of a beautiful day – 1.08.09

Meine Schwester hat geheiratet…
hier ein paar erste Eindrücke, erst die Stills, denn das ging schnell, dann zeig ich euch in den nächsten Tagen die Danke-Karte, es gibt einen Family-Link für die französischen und spanischen Verwandten zum downloaden und anschauen der Bilder und eine Online-Gallery mit Passwort-Login.

9371webrings

Endlich eine lichtstarke Tele-Optik

Falls ihr denkt, ich hab jetzt einen ganz neuen Stil entwickelt…nein, ich hab nur endlich die Gelegenheit gehabt, ein schönes lichtstarkes Objektiv zu leihen (Herzlichen Dank an -das Foto- in Esslingen) und konnte so meine Ideen besser umsetzen. Sobald ich mehr Geld habe, kauf ich mir ein 1.4, dann wird’s noch schöner :)

Profi-Assistent im Einsatz

Dank Thomas Krüger war auch Reflektor-Einsatz möglich.

8402web

Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera…reiner Blödsinn, das Gefühl für’s Motiv ist Grund-Vorraussetzung!

Es ist übrigens ein richtig dummes Gerücht das die Ausrüstung keine große Rolle spielt!
Von wegen das Auge macht das Bild, es geht um ein Zusammenspiel von Motiv & Idee im Kopf, technischem Know How, dem Gefühl für den richtigen Moment, gestalterisches Grundwissen, Empathie für Menschen bei Portraits, Schnelligkeit und eine sehr gute Ausrüstung. Nur wenn all diese Aspekte eins sind, werden die Bilder so wie sie sein sollten. Es rennen ja immer noch viele Möchtegern-Fotografen rum, die den Kunden erzählen das es nicht auf die Ausrüstung ankommt, das sind aber auch die, bei denen bei 1000 Bildern immer nur wild im Serienbild-Modus geklickt wird (wird schon was dabei sein, gell), alles über- oder unterbelichtet ist, totgeblitzt wird und nicht ein Perspektivenwechsel dabei ist…langweilig und abwechslungslos, am falschen Ende gespart und unprofessionell.

Profis brauchen immer die bestmögliche Ausrüstung, selbst das schönste Motiv wird von einem schlechten Objektiv und einer niedrigen Auflösung versaut, und das wäre ja schade. Es wird zwar immer gesagt, das auch Motive die mit einer Kleinbild gemacht wurden, toll sein können. Dieser Satz meint aber sowas wie die Leica, die im Vergleich zu einer Großformat wirklich wie ein Spielzeug wirkt. Handys sind damit nicht gemeint, und heutzutage will ja ohnehin jeder die bestmögliche Qualität-

Da die Kosten für Ausrüstung locker an eine Luxus-Limousine heranreichen, müssen viele Menschen aber noch eins lernen:

Gute Fotos haben immer ihren Preis.
Und der Fotograf wird nicht reich dabei, er kauft sich nur bessere Ausrüstung von dem Geld :) und ab und zu etwas zu essen, das die oft dick sind liegt nur am retuschieren am Rechner! Jawohl!

8832strauss8474-bridesdress