Novemberregen

Novemberregen

Die Nacht ist angekommen
und hat den dunklen Bruder Regen mitgebracht
Er hält deine kalten Hände
als wär er schon aus Eis gemacht

Und abends findest du dich nicht
verstreut liegst du
wie all die toten Blätter
Es hilft dir weder Wärme noch das Licht
Du bist ganz düster innerlich
wie das Novemberwetter

Und morgens wachst du auf im Nebel
und fast lässt dich dein Traum nicht los
Ein Schauer erinnert dich an früher
du denkst die Zeit betrügt dich bloß

und mittags rauscht der Wind so rastlos
du ahnst was Fremdes in der Welt
es ist als ob etwas Geliebtes
durch dich in deine Seele fällt

2.11, 19:25 Uhr
Marion Chrstine Haßold