Die Zeit des Regens ist gekommen

Meine Schuhe waren heute voller Wasser

Der Tag begann mit hektischem Unterlagen zusammenstellen, ausdrucken, abheften, zum Amt rennen, einkaufen, telefonieren…

Beim durch die kalten Gassen hetzen und später gemütlichem am-Fenster-sitzen und arbeiten geniesse ich den Regen und seine herbstliche Stimmung dann doch.

Es gibt für alles eine Zeit.

Wenn die Sonne scheint meldet sich mein Freiheitsdrang und das Aufhalten in geschlossenen Räumen ist mir unerträglich. Ich hab ständig das Gefühl die wertvollen Stunden in der Sonne zu verpassen. Ich will raus.

Wenn es regnet, kehrt in meinem Innern besinnliche Ruhe ein. Man kann sein Haus und seine Wohnung und den Schutz und Luxus den sie bieten, geniessen. Der ungewohnte Geruch der Heizung erinnert mich an Saunas und gibt einem ein Gefühl von Geborgenheit. Meine Katze rollt sich mit ihren kalten Pfötchen auf meinem Schoß zu einer Fellkugel zusammen.

Zündet Kerzen an, macht euch Tee. Vielleicht ein Räucherstäbchen und chillige Musik. Noch ist es nicht so kalt und ein Regenschirm rettet einen mühelos noch durch den Tag.

Impressionen von heute mit dem IPhone 3GS:

Grau war es heute.

Sah aus wie eingeschweisst in einem Kubus aus Glas:

Der Fluß schwillt an.